Kreuzfahrten: Von Heavy Metal bis Udo Lindenberg

Urlaubsmesse ReiseLust lockt mit Kreuzfahrten für jeden Geschmack
Kreuzfahrten: Von Heavy Metal bis Udo Lindenberg
Donnernde Musik und kreischende Gitarren, schwarze T-Shirts, Kutten voller Aufnäher, dazu Bier in rauen Mengen und grölende Fans – was sich nach dem weltweit größten Heavy-Metal-Festival „Wacken“ anhört, passiert gerade auf einem Kreuzfahrtschiff irgendwo auf dem Mittelmeer. Es sind Motto-Touren wie die „Full Metal Cruise“, die die Reedereien zunehmend anbieten, um sich von der Konkurrenz abzusetzen. Einblicke in die Welt der Kreuzfahrten verspricht auch die Messe ReiseLust in der Messe Bremen. Dort präsentieren rund 225 Aussteller von Freitag bis Sonntag, 3. bis 5. November, Angebote für jeden Geldbeutel und Urlaubsgeschmack.

„Themenreisen liegen voll im Trend“, sagt Matthias Preusche, Geschäftsführer eines Bremer Reisebüros für Kreuzfahrten, der auf der ReiseLust zu Schiffreisen informiert. „Die Reedereien übertrumpfen sich jährlich mit neuen Schiffen, die Unterhaltungsangebote werden immer ausgefallener“, so Preusche.

Eine der erfolgreichsten Motto-Touren zurzeit: die Full Metal Cruise, bei der das Kreuzfahrtschiff zum „schwimmenden Metalfestival“ umgebaut wird. In fünf Tagen führt der Törn von Mallorca über Marseille nach Valencia und wieder zurück. Der Erfolg gibt den Reedereien recht: „Bereits jetzt ist die Tour für 2018 ausverkauft“, sagt Preusche. Das Programm entsteht in Kooperation mit dem Wacken-Festival, dessen Organisatoren unter anderem für die Bands sorgen. Ebenso heiß begehrt sei auch der Törn mit Udo Lindenberg. Von Hamburg aus geht es über Göteborg nach Kopenhagen und wieder zurück. Fans elektronischer Musik hingegen feiern seit diesem Jahr auf der „Club World Cruise“, bei der DJ-Stars wie Robin Schulz auflegen. Und mit der „Rainbow Cruise“ gibt es jetzt auch die erste deutsche Kreuzfahrt für die LGBT-Community (Lesbian, Gay, Bisexual, Transgender).

Ob Themenfahrt oder nicht, Kreuzfahrten sprechen jede Altersgruppe an. „Jeden Tag woanders sein, das Hotel und den Meerblick immer dabei, dazu Entspannung und individuelle Unterhaltung – das kommt gut an“, sagt Ulrike Harth, Projektleiterin der ReiseLust. Außerdem seien Kreuzfahrten bezahlbar geworden. „Man bekommt sehr viel für sein Geld“, so Harth.

Wer es auf einer Kreuzfahrt entspannter, aber nicht weniger abwechslungsreich oder gar luxuriös haben möchte, könnte über eine Schiffreise vor dem diesjährigen Partnerland der Messe nachdenken: die USA. „Mein Highlight ist die Luxuskreuzfahrt von New York über Charleston und Miami bis zu den Bahamas“, sagt Timo Kohlenberg, Kooperationspartner der ReiseLust. „Hier erleben Urlauber eine gute Mischung aus Weltstadt, Südstaaten-Flair und Karibik.“

Die ReiseLust 2017 ist von Freitag bis Sonntag, 3. bis 5. November, täglich von 10 Uhr bis 18 Uhr geöffnet. Das Ticket kostet 10 Euro, ermäßigt 8,50 Euro, am Freitag ab 15.00 Uhr 5 Euro, und gilt auch für die zeitgleichen Messen CARAVAN Bremen und Fisch & Feines. Kinder unter zwölf besuchen die Veranstaltungen in Begleitung eines Erwachsenen kostenfrei.
PM_ReiseLust_08_09_137_

Pressemitteilung 08. September 2017

Reiselust 2016

Von klassisch bis ausgefallen – auf der ReiseLust informieren Aussteller zu Kreuzfahrten für jeden Geschmack und Geldbeutel.

Reiselust 2016

An drei Tagen zeigen auf der ReiseLust mehr als 250 Aussteller eine große Auswahl an fernen Destinationen und heimischen Urlaubszielen.